Prosodia-Shop

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§ 1 Geltungsbereich

Die im Folgenden dargelegten allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten ausschließlich für die geschäftlichen Beziehungen zwischen der Max Heckel, Ronny Harbich – Prosodia GbR, im Nachstehenden Prosodia genannt, und Ihnen als Privatkunden, im Nachstehenden Kunde genannt, im Sinne des § 13 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Ausschlaggebend ist die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorliegende Version dieser AGB. Abweichende Bedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Zustimmung durch Prosodia.

§ 2 Zustandekommen eines Vertrags

Die Angabe von Waren auf der Website von Prosodia unter https://shop.prosodia.de/ darf nicht als Vertragsangebot erachtet werden. Die Auswahl des Kunden an Waren auf der Website von Prosodia stellt hingegen ein Angebot an Prosodia für den Abschluss eines Kaufvertrages dar. Sobald der Kunde eine Bestellung bei Prosodia aufgegeben hat, bestätigen wir das Angebot per E-Mail. Diese E-Mail enthält detaillierte Informationen über die Bestellung. Zu diesem Zeitpunkt soll die Bestellung noch nicht als bestätigt erachtet werden, vielmehr soll der Kunde wissen, dass Prosodia das Angebot zur Bestellung erhalten hat. Sobald Prosodia die Sendung der gewünschten Waren veranlasst hat oder im Fall digitaler Waren (z. B. MP3s) diese zum Herunterladen auf der Website von Prosodia bereitstellt, hat Prosodia das Angebot des angenommen, und es kommt ein Kaufvertrag zustande.

Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Max Heckel, Ronny Harbich – Prosodia GbR
z. Hd. Max Heckel
Arneburger Straße 37T
39590 Tangermünde

zustande.

Der Kunde gibt ein verbindliches Vertragsangebot ab, indem er die folgende Bestellprozedur erfolgreich auf der Website von Prosodia durchläuft:

  1. Legen der gewünschten Waren in den Warenkorb über die Schaltfläche „In den Warenkorb“.
  2. Betätigung der Schaltfläche „Zur Kasse gehen“ (eventuell im Warenkorb).
  3. Eingabe der Rechnungsadresse, der Lieferadresse, der Versandart und der Zahlungsinformationen.
  4. Überprüfen der Bestellung in der Bestellübersicht und Zustimmung der AGB.
  5. Verbindliche Absendung der Bestellung über die Schaltfläche „Jetzt kaufen“.

Der Kunde hat vor dem Absenden der Bestellung stets die Möglichkeit, seine gemachten Angaben und Eingaben zu überprüfen und zu korrigieren. Die Bestellung kann vor dem Absenden jederzeit abgebrochen werden.

Prosodia kann alle Waren nur in handelsüblichen Mengen pro Bestellung verkaufen kann.

§ 3 Widerrufsrecht und Widerrufsbelehrung

Der Kunde kann seine Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder – wenn dem Kunde die bestellen Waren vor Fristablauf überlassen werden – durch Rücksendung der bestellten Waren widerrufen. Diese Frist beginnt nach Eingang der Ware beim Kunden oder bei einem von ihm benanntem Dritten, der nicht der Beförderer ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der bestellten Waren. Der Widerruf ist zu richten an (E-Mail bevorzugt):

Max Heckel, Ronny Harbich – Prosodia GbR
z. Hd. Max Heckel
Arneburger Straße 37T
39590 Tangermünde
E-Mail:

Sie können für den Widerruf das Widerrufsformular verwenden – dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.

Ein Widerrufsrecht besteht nicht, wenn die bestellen Waren nach Kundenspezifikation angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten worden sind oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Zusätzlich besteht das Widerrufsrecht nicht für Audio- oder Videoaufzeichnungen oder für Software auf Datenträgern, wenn die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind. Darüber hinaus besteht kein Widerrufsrecht für digitale Waren (z. B. MP3s), die der Kunde von Prosodia über das Internet heruntergeladen kann.

Im Fall eines wirksamen Widerrufs, hat Prosodia dem Kunden alle Zahlungen, die Prosodia vom Kunden erhalten hat – einschließlich Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Kunde eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat) – spätestens binnen 14 Tagen ab Eingang des Widerrufs zurückzuzahlen. Für die Rückzahlung verwendet Prosodia dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, solange nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Für die Rückzahlung wird kein Entgelt berechnet.

Prosodia kann die Rückzahlung allerdings verweigern, bis Prosodia die Waren zurückerhalten hat oder der Kunde den Nachweis erbracht hat, dass er die Waren zurückgesandt hat.

Der Kunde hat die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 Tagen ab dem Tag, an dem er Prosodia über den Widerruf dieses Vertrages unterrichtet hat, an Prosodia zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn der Kunde die Waren vor Ablauf der Frist von 14 Tagen absendet. Der Kunde trägt die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Kann der Kunde Prosodia die bestellte Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss der Kunde Prosodia gegebenenfalls Wertersatz leisten.

Ende der Widerrufsbelehrung.

§ 4 Widerrufsformular

Sie können für den Widerruf das Widerrufsformular verwenden – dies ist jedoch nicht vorgeschrieben.

§ 5 Lieferung

Die Lieferung der Waren erfolgt durch den Versanddienstleister Deutsche Post AG oder DHL an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die auf der Website von Prosodia angezeigten Produkte sollten ständig verfügbar sein. Dennoch kann kein Liefertermin garantiert werden. Sofern ein ausgewähltes Produkt nicht verfügbar ist, informieren wir den Kunden umgehend und erstatten bereits geleistete Zahlungen unverzüglich über dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat – im Rahmen der Verzögerungen der Transaktionsart.

Die Versandkosten betragen 3 € inkl. USt.

Alle von Prosodia angebotenen Waren sind, sofern nicht explizit auf der Website anders angegeben, sofort versandfertig. Die Übergabe der bestellten Waren an den Versanddienstleister erfolgt spätesten innerhalb von 5 Werktagen. Dabei beginnt die Frist im Fall der Zahlung per Vorkasse am Tag der Wertzustellung auf dem Bankkonto Prosodias und im Fall von PayPal am Tag der Wertzustellung auf dem PayPal-Konto Prosodias. Der endgültige Liefertermin der Ware hängt darüber hinaus vom Versanddienstleister ab. Dessen Lieferzeit beträgt in der Regel 3 Werktage.

Die Gefahr des zufälligen Untergangs oder der zufälligen Verschlechterung der bestellten Waren geht erst mit der Übergabe der Waren an den Kunden auf diesen über.

Digitale Waren (z. B. MP3s) kann der Kunde nach dem Eingang des Kaufpreises über das entsprechende Konto von Prosodia von der Prosodia-Website über das Internet herunterladen (im Benutzerkonto unter „Meine Downloads“). Digitale Waren werden nicht physisch geliefert.

§ 6 Zahlungsarten

Als Zahlungsart akzeptiert Prosodia die Vorkasse mittels Überweisung (nur innerhalb Deutschlands, gebührenfrei) und PayPal (nicht gebührenfrei). Im Fall von PayPal wird Prosodia eine Gebühr auf den Gesamtpreis (inkl. Versandkosten und inkl. USt.) von absolut (0,35 € + 0,35 € · 19 %) / (1 - 1,9 % - 1,9 % · 19 %) ≈ 0,43 € und prozentual von 1 / (1 - 1,9 % - 1,9 % · 19 %) - 1 ≈ 2,31 % erheben – das ist die exakte Gebühr inkl. USt., die PayPal erhebt.

§ 7 Preise

Der Preis einer jeden Ware enthält die jeweilig geltende Umsatzsteuer. Etwaige Versandkosten und Gebühren werden separat ausgewiesen.

§8 Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen. Die Gewährleistung erlischt bei Überspannungen, unsachgemäßer Verwendung, mechanischer Beschädigung, Nichtbeachtung von Benutzungshinweisen sowie bei Fremdeingriffen, die durch nicht von Prosodia autorisierten Personen verursacht wurden.

§ 9 Datenschutz

Das Erheben, Verarbeiten und Nutzen der vom Kunden aufgenommenen Daten wird nach Vorschrift des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) gehandhabt. Eine Übertragung der Daten des Kunden bzw. eine Teilmenge derer erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen (z. B. Deutsche Post AG oder DHL), soweit dies zur Lieferung der Waren notwendig ist, und je nach Notwendigkeit an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut. Ihre personenbezogenen Daten werden von Prosodia in keinem Fall zu Werbezwecken verwendet oder an – bis auf zuvor erwähnte – Geschäftspartner oder Dritte verteilt.

§ 10 Vertragssprache

Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

§ 11 Schlussbestimmung

Es gelten die Bestimmungen in § 306 BGB. Sollten daher einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.